Bodylight HR – das angeblich schnellste IPL-Gerät auf dem Markt

Überflüssige Behaarung ist unangenehm. Egal, ob bei Männlein oder Weiblein und an welchen Körperstellen sie auftritt, meist sieht sie unästhetisch aus und wird vor allem von darunter leidenden Personen als störend empfunden. Aus diesem Grund gibt es nicht wenige Menschen, die sich eine Art Wundermittel gegen das haarige Unterfangen wünschen. Ein solches ist leider noch nicht entwickelt worden, allerdings gibt es inzwischen eine Vielzahl von Geräten, die der Überbehaarung entgegenwirken. Eines davon ist das Bodylight HR, welches mit der IPL-Technologie arbeitet und als schnellstes IPL-Gerät auf dem deutschen Markt gilt.

Das Bodylight HR verspricht neben seiner Schnelligkeit Haare dauerhaft entfernen zu können. Zunächst ist dies positiv zu betrachten, jedoch sollte sich jeder potenzielle Nutzer bewusst sein, dass der Begriff der dauerhaften Haarentfernung immer noch sehr schwammig ist und kein Versprechen für lebenslang haarlose Haut ist. Deshalb sollten Sie sich auf jeden Fall bei Ihrem behandelnden Kosmetiker erkundigen, wie lange die lästigen Härchen ungefähr von der Bildfläche verschwinden. Die Zeitspanne kann von mehreren Monaten bis zu mehreren Jahren variieren.

 Achtung vor schmerzhaften Verbrennungen

Des Weiteren können mithilfe dieses Geräts, so heißt es, nicht nur überschüssige Haare wirksam entfernt, sondern auch Aknenarben unsichtbar gemacht werden. Im Rahmen des Möglichen ist außerdem auch die Behandlung der Akne selbst, was – genau wie die Haarentfernung auch – nicht von einem Laien vorgenommen werden sollte, zumal der Umgang mit einem IPL-Gerät eines geschulten Händchens bedarf. Ansonsten besteht die Gefahr sich schmerzhafte und gesundheitsschädigende Verbrennungen zuzuziehen. Natürlich sehen selbige auch nicht gerade schön aus.

Was Sie mit dem Bodylight HR auch behandeln lassen können, sind pigmentierte Veränderungen oder Couperose, das heißt anlagebedingte Gefäßerweiterungen. Besonders wenn Sie unter letzterem leiden, ist es empfohlen, Sonne, Solarium oder generell starke Temperaturschwankungen zu meiden. Deswegen ist es auch so enorm wichtig, dass Sie Ihre Haut durch die IPL-Methode mit intensiv gepulstem Licht nicht überbelasten. Damit dies nicht geschieht, überlassen Sie Ihre Haut unbedingt einem Profi im Umgang mit IPL-Geräten.

Integriertes Kühlungssystem beugt dem Schmerz vor

Durch die aktive Luftkühlung beim Verwenden des Bodylight HR verspüren Sie nur ein leichtes Prickeln in und auf der Haut. Schmerzen haben Probanden bei richtiger Behandlung nicht erlitten. Übrigens muss bei Nutzung des Bodylight HR kein Gel verwendet werden, weil sein integriertes Kühlungssystem bereits sehr wirksam ist. Sprich, wer schön sein will, muss nicht mehr leiden, zumindest wenn es um Haarentfernung oder die Behandlung von Hautproblemen geht.

Achtung an potenzielle Patienten für eine Schönheitsbehandlung: In der Regel sind gute Geräte, wozu Bodylight HR mit Sicherheit gehört, nicht gerade ein Schnäppchen – ganz im Gegenteil. Deshalb ist es sinnvoll, sich über Dermatologen oder Kosmetiker zu informieren, die das Gerät in ihrer Praxis haben oder es temporär ausleihen können, um Sie zu behandeln. Dennoch ist es sicher nicht schlecht, wenn Sie die Dimensionen eines solchen Gerätes ungefähr kennen, falls Sie eine Behandlung damit in Erwägung ziehen.

Ein Bodylight HR kostet beispielsweise neu um die 45.000 Euro. Die Lebensdauer der dazugehörigen Lampe beträgt 80.000 bis 100.000 Schuss. Acht bis zehn Stunden Dauerbetrieb sind für das Gerät kein Problem. Nichtsdestotrotz ist es wichtig, dass Sie die Qualitätsprüfung Ihrem persönlichen Dermatologen überlassen. Ein wachsamer Blick ist aber in jedem Fall angesagt, damit Sie bald makellos glatte Haut aufweisen können.

Von |2018-10-18T13:44:07+00:0007.09.2018|News|Kommentare deaktiviert für Bodylight HR – das angeblich schnellste IPL-Gerät auf dem Markt
Datenschutzinfo