Glatte, haarfreie Haut dank dauerhafter Haarentfernung bei Aestomed Wien

Viele Frauen und Männer leiden unter einer Überbehaarung, wobei es sich nicht um ein rein kosmetisches Problem handelt. Herkömmliche Methoden zur Haarentfernung wie Epilieren und Wachsen sind schmerzhaft. Das Ergebnis hält nicht lange an und als Nebenwirkung erscheinen in manchen Fällen Hautirritationen. Anders ist es mit einer dauerhaften Haarentfernung mit der modernen Lasertechnologie. Der Laser setzt an der Wurzel des Haares an und verödet in einem Bruchteil einer Sekunde die Haarfollikel. Der Diodenlaser überzeugt durch seine schmerzarme und zuverlässige Behandlung, die keine Nebenwirkung zulässt.

Diodenlaser und IPL im Vergleich

Hitze spielt bei der Laserhaarentfernung eine tragende Rolle, denn das Licht erzeugt eine solche. Das Melanin der Haarwurzel nimmt sie auf. Zu unterscheiden ist, welche Lichteigenschaften, wie Pulsdauer, Energiedichte und die Wellenlänge, zu den besten Ergebnissen führen. Den erfolgreichsten und schonendsten Lichtimpuls erzeugt ein Diodenlaser. Dieser arbeitet mit einer Wellenlänge von 800 Nanometern. Im Gegensatz dazu streuen normale Blitzlampen im Bereich zwischen 600 bis 1.200 Nanometer. Der Diodenlaser liefert die thermische Energie exakt an der richtigen Stelle ab, sodass sich das umliegende Gewebe nicht strapaziert.

Jedes IPL-System arbeitet unter geringer Energiedichte, um Hautschädigungen zu vermeiden. Dies geht zulasten der Wirksamkeit der Behandlung. Verschiedene wissenschaftliche Studien belegen eine eindeutige Überlegenheit des Diodenlasers bei einer dauerhaften Haarentfernung. Aus diesem Grund nutzt das Team hinter Aestomed für die Depilationen ausschließlich modernste Diodenlaser. Allerdings eignet sich das IPL-System für spezielle Anwendungsbereiche. Das Aestomed Ambulatorium setzt bei der Behandlung von Skin Rejuvenation oder Couperose auf diese Methode.

Informationen zur Haarentfernung in Wien unter www.aestomed.at/haarentfernung

Eine dieser Behandlungen findet der Patient unter der Website www.aestomed.at/haarentfernung. Das Team bei Aestomed in Wien besteht aus Ärzten mit hohen Erfahrungswerten. Diese schätzen die Dauer der Behandlung präzise ein. Mit der Technologie des Diodenlasers ist es erstmals möglich, stark gebräunte Haut und Problemhaar ganzjährig zu behandeln. Diese Methode verspricht eine kostengünstige dauerhafte Lösung für die Haare, sodass der Patient sich das ganze Jahr über wohlfühlt.

Aestomed Ambulatorium
Rennweg 9
1030 Wien
E-Mail: info@aestomed.at
Tel: +43 1 718 29 29
www.aestomed.at